02.10.2009

Keine Ruhepause gönnten sich die Feuerwehren Rossegg, Blumegg-Teipl und das Grüne Kreuz- Ortsstelle St. Stefan, welche auf der „B 76“ zwischen Lannach und Stainz des öfteren zu Verkehrsunfällen gerufen und zum Einsatz kommen.


Übungsannahme war ein Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Unterrossegg – Kreuzung – Kriegerdenkmal und Anwesen Greßenbauer, mit mehreren eingeklemmten Personen. Neben der Rettung der verletzten Personen mit Schaufeltrage, hatten die Einsatzkräfte die Aufgabe einen Giebelbrand zu bekämpfen, der durch umkippen eines Dachständers verursacht wurde. Als Wasserbezugsstelle wurde ein Tankwagen sowie ein nahe gelegener Löschteich genutzt.

HBI – Friedrich Ofner von der F.F. Rossegg lobt das reibungslose Zusammenarbeiten der Einsatzkräfte und können dadurch im Ernstfall effizienter handeln, waren sich die Beteiligten und Beobachter einig. Interessiert verfolgt wurde die Übung auch vom Vizebürgermeister der Gemeinde Georgsberg Josef Jöbstl, welcher auch aktiv in der Übung eingebunden war. Nach dem Antreten der Einsatzkräfte sowie der Übungsnachbesprechung der Einsatzkräfte und HBI Friedrich Ofner zu einem gemütlichen Ausklang ins Rüsthaus Rossegg.


HFM Franz Gressenbauer


 


 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich



Freiwillige Feuerwehr Rossegg

Rossegg 115

8511 Stainz

kommando@ff-rossegg.at