Feuerwehr – Früherziehung im Kindergarten Georgsberg

 

Sechs Kameraden der Feuerwehren Rossegg und Ettendorf brachten am 9. Juli den Kindern des Kindergartens Georgsberg das Feuerwehrwesen näher. Das Abschlussprojekt des Kindergartenjahres sollte dazu beitragen, dass den Kleinen bewusst wird, welche Folgen ein „Spiel mit dem Feuer“ haben kann.

HLM NINAUS Ferdinand informierte die Kleinen im Alter von drei bis sechs Jahren kindgerecht über das richtige Verhalten im Falle eines Brandes: Den Feuerwehr-Notruf 122 anrufen, den Raum verlassen und die Türen schließen. Die Notfalltelefonnummern sind leicht als Eselsbrücke zu merken: 122 in Verbindung mit Feuerwehrschlauch, die Polizei mit der Nummer 133 benötigt Handschellen und die 144 für Rettung erinnert an einen Rollstuhl. Die schnell aufgebaute Front eines kleinen Häuschens signalisierte einen Brandherd, die Mädchen und Buben - ausgestattet mit einem weißen Helm – durften „echtes“ Feuer selbst mit Wasser löschen. Ein reflektierender Schlüsselanhänger für Kindergarten- oder Schultaschen belohnte die Kleinen für die erfolgreichen Löscharbeiten. Auf dem aufgebauten Schaumteppich konnten die Kinder nach Lust und Laune herumtollen. Als absolutes Highlight durften die Kindergartenkinder zum Abschluss noch eine kleine Runde mit dem RLFA2000 der FF Rossegg, sowie dem TLF500TS der FF Ettendorf mitfahren. Kindergartenleiterin Eva-Maria Fuchs und ihr Team bedankten sich bei den Beteiligten mit einer Jause und freuen sich auf weitere gute Zusammenarbeit mit der FF im kommenden Jahr. 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich



Freiwillige Feuerwehr Rossegg

Rossegg 115

8511 Stainz

kommando@ff-rossegg.at