Nachruf ELM WEICHHART Franz


Am 17. Oktober 2009 musste sich die FF-Rossegg leider von ihrem treuen Kameraden ELM Franz Weichhart, der völlig unerwartet von uns gegangen war, verabschieden.


Franz Weichhart trat am 1.1. 1949 in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr ein. Seine Ausbildungsjahre absolvierte er in seiner damaligen Heimat bei der Feuerwehr Grafendorf. Im Jahre 1955 nach der Eheschließung mit seiner Gattin Inge, wurde er in Rossegg wohnhaft und trat zur selben Zeit der FF Rossegg bei. Er war von Anfang an ein treuer und pflichtbewusster Feuerwehrkamerad. So war oft sein erster Weg in seiner Freizeit ins Rüsthaus zu gehen, um die Einsatzbereitschaft der Geräte zu überprüfen. Seine Aufgabe war allerdings das Lenken der Einsatzfahrzeuge bei Übungen und Einsätzen.


Franz Weichhart war auch beim Bau des letzten Rüsthauses im Jahr 1998-2000 aktiv bei der Mitarbeit tätig und übernahm auch das Amt des Hausmeisters. In dieser Zeit wurden zahlreiche Einrichtungsgegenstände erneuert. Für das alljährliche Sommerfest wurden neue Tische und Bänke angefertigt, um  nur ein Beispiel zu nennen. So war er nicht nur ein guter Feuerwehrkamerad, sondern auch ein guter Freund und Nachbar. Er half auch fleißig mit, wenn bei Nachbarn oder Freunden Zimmereiarbeiten angesagt waren.


Franz Weichhart absolvierte auch Kurse und Schulungen wie z.B: den Kraftfahrer und Maschinisten Lehrgang, im Dienste der FF Rossegg. Er nahm auch bei Leistungsprüfungen teil und erwarb das FLA Steiermark in Eisen.


Für seine Verdienste im Feuerwehr- und Rettungswesen erhielt einige Auszeichnungen.Das Verdienstzeichen für 50 jährige Mitgliedschaft der FF Rossegg. Sowie das Verdienstzeichen des LFV Stmk. 2. Stufe und die steirische Hochwasser Medaille in Bronze.


Die Familie, die Nachbarn und die Kameraden der FF-Rossegg werden Franz Weichhart immer in bester Erinnerung behalten.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich



Freiwillige Feuerwehr Rossegg

Rossegg 115

8511 Stainz

kommando@ff-rossegg.at